DIE FABELHAFTE REISE DER MARONA

Originaltitel: L’Extraordinaire Voyage de Marona

Frankreich, Belgien, Rumänien
FSK 0 / Laufzeit 92 Min

  • Drehbuch: Anca Damian, Angel Damian 
  • Regie: Anca Damian
  • Illustrator*innen: Brech Evens, Gina Thorstensen, Sarah Mazzetti
  • Originalmusik: Pablo Pico
  • Produktion: Aparte Film, Sacrebleu Productions, Minds meet

Deutscher Kinostart: 30. September 2022

Synopsis

„Die fabelhafte Reise der Marona“ der rumänischen Regisseurin Anca Damian erzählt die Lebensgeschichte einer zauberhaften Hündin und ihren wechselnden Besitzern. Unsere Heldin ist ein Halbblut-Labrador, der tiefe Spuren in den Leben der Menschen hinterlässt, denen sie begegnet. Rund um den Globus vielfach ausgezeichnet, begeistert der Film mit einem Feuerwerk an bunten, visuellen Ideen. Die Poesie der Sprache, Fantasie und Humor vereinen sich zu einem einzigartigen und eigenwilligen Meisterwerk, bei dem alle Sinne angeregt und die widersprüchliche Schönheit des Lebens gefeiert werden. „Die fabelhafte Reise der Marona“ ist eine Reflexion über das Leben und die Liebe.

Festivals & Auszeichungen

  • ECFA Award for Best European Children’s Film
  • Bucheon International Animation Film Festival 2019 – Preis für Best Animated Feature
  • Festival européen du film fantastique de Strasbourg 2019  – Prix spécial du jury
  • Gijón International Film Festival 2019 – Audience Award Feature Film
  • Dublin International Film Festival 2020 – Dublin Film Critics Special Jury Prize
  • Lucas – Internationales Festival für junge Filmfans – Preis für den besten Langfilm in der Sektion 8+ 
  • Tokyo Anime Award  Feature Animation Film 2020 – Grand Prize
  • Gopo Awards für Best Original Music Score
  • European Film Awards 2019 – Nominiert für European Animated Feature Film   
  • Annecy International Animation Film Festival 2019
  • Göteborg Film Festival
  • Mar del Plata International Film Festival
  • Rotterdam film festival 2020
  • Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg 2020

Pressestimmen

„Meisterhaft demonstriert „Die fabelhafte Reise der Marona“ immer wieder, was erzählerisch im Animationsfilm alles möglich ist (…). Ein Hundeleben als Einladung, über den Sinn des Lebens nachzudenken – wie großartig!“

Stefan Stiletto, Filmdienst

„Poetisch und visuell ein Freudenfest der sich wandelnden Gestalten und Welten, schlicht ein großartiger Trickfilm, stilistisch in ständiger Bewegung, voller Rhythmuswechsel und unterlegt mit wunderbar ausdrucksstarker Musik.“

Rochus Wolff, Kinderfilmblog

„Ein brillantes Beispiel dafür, dass Animation eine Geschichte genuin beseelen kann und eines der wenigen wahren Meisterwerke dieses Kinojahres.“

Olaf Möller, Kölner Stadtrevue